Seeds

Seeds

HKW, Haus der Kulturen der Welt
Freitag, 1. Dezember 2017, 15 Uhr

»Am Umgang mit Seeds zeigt sich, wie Technologie den Unterschied zwischen internen und externen Bedingungen des Lebens auflöst. Agronomische Großprojekte wie die ›Grüne Revolution‹, Trofim Lysenkos antigenetische Experimente und der Große Stalin-Plan zur Umgestaltung der Natur künden um 1948 von einem ingenieurhaften Verständnis von Erbgut und Umweltfaktoren. Gleichzeitig macht die Molekularbiologie das Leben selbst zu einem Baukasten. Eine Kette intensiver Gespräche untersucht die Praktiken und Ideologien des Zusammenfalls von Mutation und Modifikation. Eine Performance beschwört in Form von Mikro-Prozessionen historische und aktuelle Momente der agrarisch-industriellen Technosphäre.«

HKW